Unsere Ziele und Vereinsgründungszweck

Das Ziel der Organisation ist die Vertretung der Interessen der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker vor deutschen staatlichen Institutionen, Justizbehörden und Privatunternehmen, außerdem in der europäischen Öffentlichkeit und der Gesellschaft in Deutschland.

 

Weitere Ziele sind es, einen gegenseitigen Informationsaustausch unter den Ärzten, Zahnärzten und Apothekern in Deutschland zu den Themen Fortbildung, berufliche Tätigkeit, Veranstaltungen von regelmäßigen Treffen, Tagungen, Ausstellungen und gemeinsamen Ausflügen zu ermöglichen.

 

 

Der Zweck der Vereinsgründung ist/besteht darin:

 

  • Die Förderung des ärztlichen Dienstpersonals;
  • Die Kommunikation zwischen den Gesundheitsfachkräften auf dem Gebiet der Bildung, der Wissenschaft und des Berufs zu unterstützen;
  • Einen rechtlichen und sozialen Schutz der beruflichen, wirtschaftlichen, nationalen, kulturellen und anderen gemeinsamen Interessen der Mitglieder der Gemeinschaft zu gewährleisten;
  • Die Entwicklung und Pflege hoher professioneller Standards im Bereich der Gesundheitsversorgung;
  • Die Verbesserung beruflicher Fähigkeiten des Gesundheitspersonals durch die Vermittlung entsprechender Schulungen, sowie interdisziplinären Erfahrungsaustauschs;
  • Internationale Analyse- und Bewertungsmethoden der Diagnose und Behandlung zu fördern, erleichtern die Entwicklung von Empfehlungen und praktische Anwendung;
  • Realisierung eigener Tätigkeit durch wissenschaftliche Projekte, Informationsaustausch, Trends in der Behandlung. Organisation internationaler Treffen, Diskussionen, Umfragen, Präsentationen, Konferenzen zur Förderung der sozialen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Themen;
  • So weit wie möglich, unterstützt der Verein die Studenten, die sich für den Beruf als Ärzte, Zahnärzte, Apotheker entscheiden und weiterhin Erfahrungen in Deutschland sammeln wollen;
  • Förderung der Ausbildung der Arbeitnehmer im Bereich der Medizin, Fortsetzung der Weiterbildung, den Erhalt und Anerkennung der Fachqualifikation;
  • Bereitstellung von Forschungsergebnissen für die Vereinsmitglieder;
  • Unterstützung bei der Anerkennung des Berufsabschlusses, der Berufserfahrungen und Berufsqualifikationen;
  • Die Förderung der Integration der ausländischen ärztlichen Fachkräfte in das deutsche Gesundheitssystem.